Videos für Social Media – Generieren Sie Aufmerksamkeit in den sozialen Medien

Titelbild mit Videoansichten am Desktop und mobil

Videos eignen sich besonders gut, um Geschichten zu erzählen, Awareness zu schaffen und sich bei den Zuschauern einzuprägen. Dabei gilt sogar: Bewegtbild generiert mehr Aufmerksamkeit als Fotos oder Grafiken. Deshalb erfreuen sich Videos gerade im Social Media Bereich – ob z.B. bei YouTube, Facebook oder Instagram Stories sowie IGTV – großer Beliebtheit. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, verschiedenen Video Content für die sozialen Medien zu nutzen und erklären wichtige Rahmenbedingungen, die es zu beachten gilt.

Die Wirkung von Videos in Social Media

Was macht Videos für Social Media so effektiv in der Wirkung? Zum einen erregen bewegende Bilder die Aufmerksamkeit des Users schneller als Standbilder. Zum anderen geben Videos einen besseren Überblick über Produkte, Dienstleistungen und zu bestimmten Themen, weil mehr Informationen in einem Video als in einem Standbild untergebracht werden können. Für User ist es einfacher, komplexe Informationen über zwei Sinnesorgane gleichzeitig – nämlich über die Augen und über die Ohren – zu erfassen und zu verstehen. Zusätzlich sind Videos oftmals einprägsamer als Bilder, sie führen also zu einer gesteigerten Erinnerungswirkung beim User der genutzten Social Media Plattform.

Infografik mit Kriterien für gute Social Media Videos

Content Ideen für Videos

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, spannende Inhalte für Videos zu schaffen. Seien Sie kreativ und überlegen Sie sich, was Sie mit Ihrem Video erreichen möchten.

Sie planen, Einblick in Ihr Unternehmen geben und mit Sympathie Nähe zu Ihren Usern aufzubauen? Präsentieren Sie z.B. Ihre Mitarbeiter in einer Videoreihe. Führen Sie Interviews oder lassen Sie Ihre Mitarbeiter sich und ihren Arbeitsbereich vorstellen.

Sie möchten Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vorführen? Nutzen Sie Erklärvideos bzw. Animationsvideos, um Sachverhalte einfach und einprägsam darzustellen. Bringen Sie die Vorteile Ihrer Leistung auf den Punkt.

Die Expertise Ihres Unternehmens soll betont werden? Beantworten Sie z.B. in Livevideos gesammelte oder spontane Fragen der Zuschauer. Zeigen Sie Ihre Kompetenz und positionieren Sie sich so als Experte in Ihrer Branche.

Die optimale Videolänge

Die optimale Länge eines Videos für Social Media kommt ganz auf die Art des Videos, den Zweck des Postings und die Plattform an. Generell gilt jedoch folgendes: Kurze und knackige Videos kommen in der Regel besser beim User an als langwierige Videos. Eine Studie des Online-Dienstes BuzzSumo besagt, dass Social Media Videos mit einer Länge von 60 bis 90 Sekunden auf Facebook am besten performen. Handelt es sich um bezahlte Ads, gibt Facebook selbst jedoch an, dass Videos mit einer Länge von 15 Sekunden optimal sind.

Umgekehrter Spannungsbogen

Die ersten 10 Sekunden eines Social Media Videos sind extrem wichtig. Sie entscheiden darüber, ob ein User das Video als interessant genug empfindet, um es sich weiter anzuschauen oder ob er einfach weiterscrollt. Anders als bei einer TV-Werbung sollte sich die Spannung im Video also nicht langsam aufbauen und am Ende auflösen, sondern direkt vorhanden sein und den Zuschauer fesseln. So minimieren Sie die Absprungrate für Ihr Video.

Interessantes Miniaturbild

Auch ein Video beginnt mit einem Standbild – genannt Miniaturbild oder Thumbnail. Dieses wird immer angezeigt, wenn das Video nicht automatisch abgespielt wird. Bereiten Sie in diesem Bild Ihre Zuschauer auf das Thema vor und bauen Sie z.B. Ihr Logo ein. Doch Achtung: Möchten Sie das Video auf Facebook und/oder Instagram für eine bezahlte Kampagne verwenden, dann nutzen Sie nicht mehr als 20% Textanteil im Bild, denn sonst wird die Reichweite Ihres Videos eingeschränkt.

Nicht vergessen: Untertitel

Eine Erhebung des Fachmagazins für Online-Medien Digiday gibt an, dass 85% der User Facebook-Videos ohne Ton anschauen. Umso wichtiger ist es, dass Untertitel zum Einsatz kommen. Facebook und YouTube erlauben es z.B., Untertitel direkt beim Uploadprozess des Videos hinzuzufügen. Überspringen Sie diesen Punkt nicht, verständliche Untertitel lohnen sich, um auch die User zu erreichen, die sich mobil und ohne Ton up-to-date halten möchten.

Aussagekräftige Titel, Headlines und CTAs

Wie für alle anderen Beiträge auf Social Media gilt auch für Videos: Vergeben Sie einen spannenden Titel und erklären Sie in einer kurzen auf Ihre Zielgruppe angepassten Headline, worum es in Ihrem Video geht.

Formulieren Sie zum Ende des Videos außerdem einen eindeutigen Call-to-Action, der den Zuschauer zu einer weiteren Handlung auffordert. So können Sie den Zuschauer z.B. auffordern, Sie zu abonnieren, Ihre Website zu besuchen oder einen Kommentar zu hinterlassen.

Besondere Features im Video

Experimentieren Sie ruhig ein wenig herum und schauen Sie, was bei Ihrer Zielgruppe gut ankommt. In den Facebook und Instagram Stories gibt es z.B. stetig neue Features, um Ihre Videos aufzuwerten, Interaktionen zu schaffen und so Nähe zu Ihren Fans und Followern aufzubauen. Nutzen Sie zum Thema passende GIFs, erstellen Sie Umfragen oder Quizze und machen Sie Ihre Videos so interessanter.

 

Wie Sie sehen, sind Videos eine große Chance, um in den sozialen Medien geschäftlich erfolgreich zu sein. Gerne unterstützen wir Sie bei weiteren Fragen rund um das Thema Social Media Marketing für Unternehmen. Bei Bedarf erstellen wir effektive Videos für Ihre Social Media Kanäle für Sie!

Einen Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Tags nutzen: : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>