Rich Snippets – Wieso jeder Structured Data nutzen sollte

Structured Data ist im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung in aller Munde, doch was ist Structured Data überhaupt? Welche Gründe gibt es, um Structured Data zu verwenden und wie implementieren Sie Rich Snippets? In diesem Blogpost beantworten wir Ihnen diese und weitere Fragen und geben Ihnen wertvolle Tipps für die Umsetzung.

Was ist Structured Data?

Structured Data ist ein Markup Format, welches Websitebetreibern die Möglichkeit gibt, Informationen auszuzeichnen. Dadurch können Suchmaschinen wie Google oder Baidu diese Informationen verwenden, um die Search Results anzureichern. Es gibt unterschiedliche Types, wie z.B. Event, Organization, Person, Place, Product, Review oder Action. Um diese Types anzulegen, stehen drei Formate zur Verfügung: RDFa, Microdata und JSON-LD. Gegründet wurde das Format von Google, Microsoft, Yahoo und Yandex unter der Verwendung von GitHub und der public-schemaorg@w3.org Mailing List.  Ein detaillierte Dokumentation zu den Types und Formaten finden Sie unter schema.org.

Warum sollten Sie Structured Data verwenden?

Der Wettbewerb in der Googlesuche ist hoch. Wer in der Suchergebnisliste auffällt, bekommt mehr Klicks und somit mehr Traffic. Durch die Optimierung von Meta Descriptions und Titles hat man bereits vor Jahren die Möglichkeit bekommen, seine Klickraten (CTR) zu verbessern. Um die Individualität der Suchergebnisliste weiter auszubauen und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, wurden von Google sogenannte Rich Results, die auch Rich Snippets genannt werden, eingeführt. Im Gegensatz zu den Featured Snippets, welche Google selbstständig erstellt, sind Rich Snippets abhängig von den implementierten strukturierten Daten. Somit können Sie diese beeinflussen und sind selbst dafür verantwortlich, dass Google diese auf Suchergebnisseiten anzeigt.

Was sind Rich Snippets und wofür sind sie gut?

Snippet ist die Bezeichnung für einen einzelnen Eintrag in der Suchergebnisliste und Rich für eine reichhaltigere und erweiterte Darstellung. So werden nun Bilder eingebettet oder Eckdaten zu Veranstaltungen direkt in der Google Suche angezeigt. Dazu gesellen sich neue Darstellungen für Produkte, Star-Ratings oder Reviews. So sehen die Nutzer bei Amazon-Produktseiten meist ein Star-Rating und die Anzahl der Rezensionen oder bei einer Website eines Künstlers die nächsten Auftritte aufgelistet. Auch für die neuen Google Stellenangebote wird Structured Data benötigt, um bei Suchanfragen wie ‚Jobs in meiner Nähe‘ im Angebot enthalten zu sein.

Die Vorteile von Rich Snippets:

  • Höhere Klickraten (CTR) durch prominentere Darstellung der Snippets
  • Umfangreiche Knowledge Panel Informationen
  • Angebot und Bepreisung von Produkten & Kursen direkt in der Google Suche
Google Knowledge Pannel

Zusätzlich ermöglicht die Nutzung von Structured Data eine umfangreichere Darstellung im Google Knowledge Panel. Im Knowledge Panel werden unter anderem Informationen zu Unternehmen, Personen oder Orten eingebettet. Diese werden vom Googles Knowledge Graph gesammelt und in Beziehung gesetzt. Dadurch entsteht ein Netz mit semantisch verbundenen Informationen. So sind zum Beispiel die Kontaktdaten, die Öffnungszeiten, ein Ausschnitt aus Google Maps und Social Media Profile im Knowledge Panel zu finden. Zusätzlich kann man diese durch Structured Data um Informationen wie das Logo, die Servicenummer oder Social Media Profile erweitern.  Dadurch lässt sich die Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens steigern und potentielle Nutzer können auf unterschiedlichen Plattformen aufmerksam gemacht werden.

Rich Cards – Structured Data für die mobile Suche

Google Rich Cards

Besonders interessant sind strukturierte Daten für die mobile Suche, denn oft steht dem Nutzer dort eine wesentlich kleinere Bildschirmgröße zu Verfügung. Auf dieser können nicht so viele Informationen untergebracht werden wie in der Desktopdarstellung. Aus diesem Grund nutzt Google hier bei verschiedenen Themen abweichende Darstellungen. Als sich der Fokus Googles immer weiter auf die mobile Suche fixiert hat, wurden die Rich Snippets zu Rich Cards weiterentwickelt. Von Google auch als Carousel Darstellung bezeichnet, findet der Nutzer oft eine Spalte mit mehreren Rich Card Angeboten, die er horizontal durchscrollen kann. Momentan sind diese Einträge auf den Type Recipe, Film, Course und Article begrenzt. Der Type Film (Media) spielt dabei einen Sonderfall, da dieser nur mit einer Partnerschaft mit Google möglich ist.

Wer kann Rich Snippets nutzen?

Das brauchen Sie, um Rich Snippets zu erstellen:

Tipp: Wenn Sie auf vielen Seiten ihrer Website Structured Data nutzen wollen, ist eine Automatisierung empfehlenswert. Andernfalls müssen Sie für jede Webseite die Daten per Hand eintragen. Je nach Umfang kann das mehrere Tage dauern.

Für die Umsetzung empfehlen wir die Nutzung von Mikrodaten oder JSON-lD.

Was kann alles als Rich Snippet dargestellt werden?

Es gibt mittlerweile 598 unterschiedliche Types und 862 dazugehörige Properties. Im Folgenden stellen wir die drei wichtigsten Types kurz vor.

Event

Type Event

Dieser Type ist für eine Veranstaltung, wie zum Beispiel ein Konzert, ein Festival oder eine Lesung angedacht. Neben vorgeschriebenen Properties wie dem Namen, dem Datum und dem Ort gibt es sinnvolle Ergänzungen wie die Property Offers property. Dadurch können Sie direkt Ticketoptionen einbinden, die den Preis und die Verfügbarkeit enthalten. Eine genaue Auflistung der unterschiedlichen Properties für den Event Type finden Sie auf schema.org/event.

Local Business

Der Local Business Type wird verwendet, um lokale Unternehmen und deren Attribute auszuschreiben. Neben der Adresse, den Öffnungszeiten und der Telefonnummer kann hier auch die akzeptierte Währung oder ein Preisbereich angegeben werden. Mehr Informationen gibt es unter: https://schema.org/LocalBusiness

Product

Type Product

Der Product type dient dazu, Produkte direkt in der Google Suche zu präsentieren. So wird dem Kunden eine Bewertungsübersicht mit Star Rating präsentiert. Hinzu kommen der angegebene Preis sowie die Währung und eine kurze Beschreibung des Artikels. Zusätzlich können Sie angeben, wie es um die Verfügbarkeit des Produkts steht.

https://schema.org/product

Wie lange dauert es bis Rich Snippets angezeigt werden?

Leider gibt es für die Dauer bis Rich Snippets angezeigt werden, keinen festen Wert. Google entscheidet individuell, ob die Anzeige einer Rich Snippets Erweiterung zu der Suchintention passt. Dennoch gibt es zwei Tipps, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen:

Tipp 1:

Lassen Sie die Website in der Google Search Console nach dem Einbau der strukturierten Daten neu crawlen. Danach können Sie in dieser final überprüfen, ob die strukturierten Daten korrekt erkannt wurden.

 

Tipp 2:

Werfen Sie einen Blick in die SERP’s. Wenn bei einem Keyword, zu dem Sie ranken, bereits Rich Snippets angezeigt werden, stehen die Chancen gut, dass diese auf Ihrer Seite angezeigt werden.  Gegebenenfalls können Sie auch einen Suchbegriff überprüfen, der eine ähnliche Suchintention hat. Überlegen Sie, zu welchen Suchbegriffen Sie gefunden werden möchten und überprüfen Sie, ob die strukturierten Daten zu der Suchintention passen.

Wie Sie sehen, ist der Einsatz von Structured Data eine sinnvolle Maßnahme, um die Sichtbarkeit Ihrer Website in der Suchmaschine zu erhöhen. Welche Erfahrungen haben Sie bereits mit Structured Data und Rich Snippets gemacht? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

Brauchen Sie Unterstützung dabei, Structured Data und Rich Snippets zu implementieren, dann scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einen Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Tags nutzen: : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>