Google Ranking verbessern: 8 einfache Tipps

Suchmaschinenoptimierung

Kennen Sie das auch? Sie haben voller Elan Ihre eigene Webseite erstellt und warten nun gespannt auf interessierte Besucher, allerdings herrscht bei Ihren Besucherstatistiken auch nach längerem Warten eine gähnende Leere?

Laut einer ARD/ZDF-Onlinestudie von 2014 verwenden etwa 82 Prozent aller Internetnutzer in Deutschland mindestens einmal wöchentlich gängige Suchmaschinen wie Google, um schnell und effizient an wichtige Informationen zu gelangen. Außerdem beginnen die meisten Kaufentscheidungen im Internet und die internetbasierte Suche ist demnach mit einer festen Kaufabsicht verbunden. Die meisten Klicks erhalten dabei Suchergebnisse, die sich auf den vordersten Plätzen befinden. Umso wichtiger ist es für Sie, dass Ihre Webseite ein möglichst hohes Ranking erhält.

Wir kennen die entscheidenden Faktoren, die zu einer guten Platzierung bei einer Suchmaschine beitragen und verraten Ihnen unsere 8 besten Tipps, mit denen Sie ganz einfach das Google Ranking verbessern:

1. Legen Sie Ihre Keywords fest

Um in den Weiten des Internets von Ihrer gewünschten Zielgruppe gefunden zu werden, sollten Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden genauestens kennen. Das bedeutet, dass Sie wissen sollten, wonach Ihre Klienten suchen und welche Begriffe sie dafür in die Suchmaschinen eingeben. Kurz gesagt: Der erste Schritt für die Auswahl relevanter Suchbegriffe (Keywords) bildet die Keyword-Analyse. Haben Sie erst einmal die Suchbegriffe nach Relevanz geordnet, müssen Sie diese an die richtigen Stellen platzieren. Ihr Hauptkeyword sollte sich üblicherweise in folgenden Tags befinden:

  • Domain-Name
  • Seiten-Titel
  • Seiten-Description
  • Seiten-Überschriften
  • Meta-Description

Vermeiden Sie jedoch unbedingt eine Über-Optimierung Ihrer Seite, denn das gefällt Google gar nicht und kann Ihre Seite abwerten!

2. Pro Seite nur ein Keyword

Viele Webseiten-Betreiber verwenden häufig das gleiche Keyword für mehrere Unterseiten oder Blog-Beiträge auf Ihrer Webseite. Das führt für Sie spätestens dann zu Problemen, wenn Ihre Seiten unkontrolliert untereinander auf Google konkurrieren. Um das zu vermeiden, lohnt es sich jede thematische verwandte Unterseite mit einem anderen, aber passenden Hauptkeyword zu versehen.

3. Erstellen Sie informativen Content mit mindestens 300 Wörtern

Google rankt Webseiten und Artikel mit viel Text besser als Seiten mit wenig Inhalt. Achten Sie dabei auch immer auf eine sinnvolle Unterbringung Ihrer Keywords und auf Synonyme im Text. Außerdem bewertet die Suchmaschine zusätzlich das Verhalten Ihrer Webseiten-Besucher. Wenn Sie also Ihren Text mit hilfreichem Content und einer nutzerfreundlichen Struktur durch passende Überschriften in HTML-gängigen Formaten und unterstützenden Bildern versehen, wird Ihre Webseite auch langfristig besser im Google-Ranking abschneiden.

Darüber hinaus honoriert die Suchmaschine Webseiten, die organisch wachsen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich stetig neuen und vor allem wertvollen Inhalt einzupflegen. Das sollte allerdings nicht alles auf einmal geschehen, aber regelmäßig.

4. Optimieren Sie Ihre Bilder

Egal ob ein kurzer Beitrag in einem Blog oder bei einer langen Beschreibung einer Seite: Überall werden Bilder beinahe schon trivial eingesetzt, um Informationen zu transportieren und so dem Nutzer das Lesen zu erleichtern. Unterschätzen Sie dabei jedoch nicht die Google-Bildersuche. Wer wird schon gefunden, wenn das Bild den Namen IMG0001342 trägt? Um Ihre Bilder SEO-freundlich zu gestalten, sollten die Abbildungen mit treffenden Namen versehen werden. Beispielsweise bewerten die Suchmaschinen die Platzierung des Keywords im Alt-Attribut, im Titel, in der Beschreibung oder in der Bildunterschrift als besonders positiv.

5. Erstellen Sie nutzerfreundliche URLs

Gestalten Sie Ihre URL möglichst suchmaschinenfreundlich, indem Sie beispielsweise Ihr Hauptkeyword unterbringen oder aber die URL generell knapp und informativ halten. Das Search Engine Journal hat festgestellt, dass übermäßig lange URLs der Suchpräsenz eher schaden statt nutzen.

6. Verwenden Sie Aufzählungen, Nummerierungen und Tabellen

Bei einer geschickten Suchmaschinenoptimierung kommen Sie um Aufzählungen und Nummerierungen in einem verfassten Text nicht drumherum. Auch Auflistungen und grafische Darstellungen wie beispielsweise Tabellen unterstützen die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite. Sie erleichtern das Leseverständnis Ihre Webseiten-Besucher und verleihen Ihrem Content mehr Struktur. Auch Google hat das bereits erkannt und bevorzugt Webseiten mit Aufzählungs- und Nummerierungslisten in den Suchergebnissen.

7. Setzen Sie sinnvolle Verlinkungen

Google und Co. versuchen den Aufbau einer Webseite zu verstehen. Gut strukturierte Seiten erreichen dabei einen besseren Platz im Google-Ranking als weniger gut geordnete. Es ist beispielsweise hilfreich Verlinkungen zwischen Ihren Seiten einzubauen, die auf Keywords auf Ihren anderen Seiten verweisen. Verlinken Sie zudem Ihre Suchbegriffe stets mit derselben Seite, steigt die Relevanz Ihrer Seite auf Google für dieses spezielle Keyword.

Auch hier sollten Sie jedoch eine Überoptimierung vermeiden, um nicht von Google als Spam behandelt zu werden. Variieren Sie daher auch hier die Linktexte Ihrer internen Links.

8. Nutzen Sie Google AdWords

Google AdWords ist eine hervorragende Marketing-Strategie, um potentielle Kunden durch einen geringen Kostenaufwand für Ihre Webseite zu gewinnen. Dazu erstellen Sie ganz einfach kurze individuelle Anzeigen zu bestimmten Keywords, die Google dann in den ersten Rängen der Suchergebnisse platziert. Das Gute ist, Sie bezahlen nur für getätigte Klicks auf Ihre Anzeigen. Um jedoch unnötige Kosten und somit auch böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie im zuvor folgendes bedenken:

  • Definieren Sie Ihre relevante Zielgruppe.
  • Analysieren Sie passende Keywords zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen.
  • Schreiben Sie überzeugende Anzeigentext von 25-35 Zeichen.
  • Verwenden Sie zielorientierte Gebotsstrategien.


Wenn Sie diese 8 Tipps beherzigen, sollte sich das Google-Ranking Ihre Webseiten maßgeblich verbessern. Haben Sie noch weitere Fragen zu Ihrer Website-Optimierung? Kein Problem, wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns einfach!

7 Responses auf “Google Ranking verbessern: 8 einfache Tipps”

  1. Thorsten sagt:

    Sehr schön Artikel, mit sehr guten Tipps, vielen Dank dafür

  2. Hallo,
    soeben bin ich auf Ihrer Seite gelandet und habe sehr viele nützliche Informationen gefunden!
    Einen solchen Informationsumfang habe ich noch nicht gesehen – echt top. Auch die Aufmachung ist klasse. Machen sie weiter so – ich komme öfters mal vorbei! 😉
    Wünsche euch viel Glück und Erfolg.
    Rene Siewert Immobilienmakler aus Chemnitz

  3. Norbert sagt:

    Danke für den ausfürhlichen Artikel. Alle Informationen sind klar und nicht so aufgebläht wie auf anderen Seiten.
    Ich konnte noch einige Zusatzinformationen zur Optimierung finden.

  4. Michael sagt:

    Hallo
    Schönen Dank für den Hilfreichen Artikel,habe gleich einiges umgesetzt.

  5. Simon sagt:

    Hallo,

    ein wirklich toller Beitrag! Mit diesen Tipps sollte es für kleinere Unternehmen nun leichter sein, die eigene Bekanntheit zu steigern. Auch wenn mir euer Blog sehr gut gefallen hat, habe ich hier noch ein paar weitere SEO-Blogs, die euch vielleicht weiterhelfen könnten: https://onma.de/seo-blogs/ ! Schaut doch mal vorbei und lasst uns ein Feedback da!

    Liebe Grüße!

  6. Klitsche sagt:

    Hallo, danke für den tollen Beitrag! Was du villeicht noch anfügen könntest sind die OG Tags, wie hier z.B: http://www.aeq-web.com/google-ranking-verbessern/?ref=wbs

  7. Konstantin sagt:

    Toller Beitrag!
    Nun weiß ich genau, worauf ich bei SEO Optimierung achten muss und wofür manche Dinge überhaupt gedacht sind bzw. welche Bedeutung diese haben.

Einen Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Tags nutzen: : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>